REGELN:  Kreuzschüsse werden ausnahmslos als Fehlschuss (Null) gewertet!  Bei der falsch beschossenen Scheibe wird, wenn das Kaliber zuordenbar ist, der jeweilige Schuss gewertet, bei gleichen Kalibern der bessere Schuss!! In allen Bewerben dürfen nur Jagdwaffen verwendet werden, die den Zulassungsbedingungen für das Stubaier Jägerschiessen entsprechen (max. 5 kg Gewicht des Gewehres einschl. Visiereinrichtung + Magazin) Die Waffen werden kontrolliert!!! Der Schützenstand darf ausnahmslos nur von Schützen unter Aufsicht betreten werden!   PARKPLATZ: Hochserles Bergbahnen, Mieders (Zufahrt zum und beim Schießstand aus Sicherheitsgründen unbedingt freihalten!)   Aufgrund der gültigen Sicherheitsvorschriften müssen alle Waffen gebrochen oder mit offenem Verschluss im Schießstandgelände getragen bzw. abgestellt werden. Waffen sind vor dem Schießstand aus den Waffentaschen zu nehmen. Am Schießstand kundgemachte Sicherheits- und Durchführungsbestimmungen sind für ALLE bindend und zu beachten. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Unfälle jeglicher Art.   Das Stubaier JÄGERSCHIESSEN soll als Wettbewerb die Jagdfreundschaft in gemeinsamen Stunden verstärken, aber auch der Übung und Förderung der Fertigkeit im Umgang mit dem Jagdgewehr dienen.   So freuen wir uns auf Ihren Besuch und wünschen viel Erfolg!   OSM Andreas Leitgeb     1.SM Schilcher Franz     Tel +43 (0)676-9070322    Tel +43 (0)664-8322058 Mail: andreas-leitgeb@aon.at Mail: schilcher.franz@aon.at 2.SM Bernhard Wild Tel +43(0)664 8295222 Mail: wild_b@a1.net Weidmannsheil!                                    
Home Jägerschießen 2018 Galerie Preisverteilung Armbrust Kontakt Königschiesen 2016 Bewerbe Schießzeiten Anfahrtsweg